We use cookies to improve your online experience. For information on the cookies we use and for details on how we process your personal information, please see our cookie policy . By continuing to use our website you consent to us using cookies.
OKAYAMA
  • TOKYO
  • OKAYAMA

CITYSCAPE FROM THE SKY

Lassen Sie vom höchsten Funkturm Japans, dem Skytree, Ihren Blick über Tokyo schweifen und besuchen Sie dann die Burg Bitchu Matsuyama. Sie ist die höchstgelegene aller Burgen mit Bergfried. Schauen Sie auf die Stadt herab und tauchen Sie in Gedanken in längst vergangene Zeiten ein.

Official Tokyo Travel Guide
https://www.gotokyo.org/de/

Local government official website
https://www.okayama-japan.jp/en/

DEMNÄCHST

Zwei Korrespondenten bereisen gerade diese Route!
In Kürze werden hier ihre Reiseberichte veröffentlicht.

Flughafen Frankfurt am Main

ANA224 Sie können die Reiseroute von Ihrem Land aus erforschen

Internationaler Flughafen Hanedamore

Internationaler Flughafen Haneda

Der Flughafen dient als Tor zu Tokyo. Das Passagierterminal ist gefüllt mit verschiedenen kommerziellen Einrichtungen, und Besucher können einen Panoramablick von der Aussichtsplattform auf dem Dach auf die Bucht von Tokyo genießen, so dass das Terminal etwas für alle bietet, und nicht nur für Fluggäste.

Großraum Tokyo

Erster Tag

TOKYO

TOKYO SKYTREEmore

EMPFOHLENE REISEZIELE

TOKYO SKYTREE

TOKYO SKYTREE wurde im Guinness Buch der Rekorde™ als höchster Turm der Welt aufgeführt, mit einer Höhe von 634 m. Das Tembo-Deck in 350 m Höhe bietet einen 360-Grad-Panoramablick auf die Kanto-Region und bei gutem Wetter sogar einen Blick auf den Berg Fuji in der Ferne. Die noch weitere 100 m höher liegende Tembo Galleria in 450 m Höhe bietet einen noch besseren Panoramablick auf die Kanto-Region. Nachts ist der Turm wunderschön beleuchtet, jeden Tag abwechselnd zwischen „Iki“, einem weichen blauen Licht, und „Miyabi“, einem königlichen Lila. In verschiedenen Jahreszeiten gibt es besondere Beleuchtungen. Am Fuß des Turms liegt Tokyo Solamachi®, ein kommerzieller Komplex mit über 300 Geschäften und Restaurants, ebenso wie ein Planetarium und ein Aquarium, die Besuchern einen ganzen Tag der Unterhaltung bieten. Der Turm ist ein weltweit bekanntes Wahrzeichen von Tokyo.

Toei Subway Asakusa Linie Bahnhof Oshiage → Bahnhof Asakusabashi Ca. 10 Minuten 180 Yen

JR Chuo-Sobu Linie Bahnhof Asakusabashi→ Bahnhof Ryogoku Ca. 10 Minuten 140 Yen

Edo-Tokyo-Museummore

Edo-Tokyo-Museum

In diesem Museum können Besucher etwas über die Geschichte, Kultur und das Leben der Menschen im Tokyo der Edo-Zeit lernen. Im Dauerausstellungsbereich sind lebensgroße Modelle der Nihombashi-Brücke und ein Theater aus der Edo-Zeit zu sehen, sowie Modelle der Rokumeikan-Halle und des Straßenbilds mit Ziegelhäusern der Ginza in der Meiji-Zeit, die mit dreidimensionellen Exponaten zeigen, wie das Leben damals war. Eine Fülle von echten Gegenständen, einschließlich Ukiyo-e, Kimonos und Haushaltsartikeln, werden entsprechend den Jahreszeiten ausgestellt, um den Besuchern die Geschichte von Edo und Tokyo näher zu bringen.

Toei Subway Oedo Linie Bahnhof Ryogoku → Bahnhof Ueno-okachimachi Ca. 15 Minuten 180 Yen

JR Yamanote Linie Bahnhof Ueno→ Bahnhof Komagome Ca. 12Minuten 160 Yen
Danach ca. 7 Minuten zu Fuß.

Rikugien-Gärtenmore

Rikugien-Gärten

Diese Gärten wurden von Yanagisawa Yoshiyasu auf Land angelegt, das ihm 1695 von Tokugawa Tsunayoshi, dem fünften Shogun des Edo bakufu, überlassen wurde. Yoshiyasu verbrachte sieben Jahre damit, einen Garten mit Pfaden um künstliche Hügel und einen Teich anzulegen. Da das Land ein Teil der flachen Musashino-Region war, war es beim Bau der Gärten erforderlich, einen Teich zu graben, Hügel aufzuschütten und Wasser aus der Wasserversorgung von Senkawa einzuleiten, um den Teich zu füllen.

Großraum Tokyo

Zweiter Tag

CHUGOKU(OKAYAMA)

Internationaler Flughafen Haneda

ANA (ANA Expericence JAPAN Fare) Details anzeigen

Flughafen Okayama Momotaromore

Flughafen Okayama Momotaro

Der Flughafen Okayama bietet drei inländische Verbindungen nach Tokyo, Sapporo und Okinawa und vier internationale Verbindungen nach Seoul, Shanghai, Hongkong und Taipei. Zahlreiche Charter- und saisonale Flüge gehen ebenfalls von hier aus.

Durch die praktische Lage sind es nur 30 km mit dem Auto vom Zentrum von Okayama City und nur 10 Min. bis zur nächsten Autobahnabfahrt. Mit regelmäßigen Busverbindungen nach Okayama und Kurashiki ist der Zugang zu größeren Städten in der Nähe leicht. Da darüber hinaus die Städte Kobe, Osaka, Hiroshima, Yonago, Takamatsu und Kochi nur 2 Stunden auf der Autobahn entfernt sind, nutzen viele Menschen von innerhalb und außerhalb der Präfektur Okayama den Flughafen für nationale, internationale und Geschäftsreisen.

Okayama Momotaro Flughafenlimousinenbus
Flughafen Okayama Momotaro --> Bahnhof Okayama Westeingang
Etwa 30 Minuten/760 Yen

Okayama-Korakuen-Bus
Bahnhof Okayama --> Okayama Korakuen
Etwa 10 Minuten/100 Yen

Okayama Korakuen-Park und Burg Okayamamore

Okayama Korakuen-Park und Burg Okayama

Korakuen
Einer der drei berühmtesten Gärten Japans. Er wurde vor etwa 300 Jahren von dem zweiten Lehnsherrn des Okayama-Besitzes, Ikeda Tsunamasa, angelegt. Ein Garten im Daimyo (Feudalherren)-Stil, angelegt zum Spazierengehen mit weiten Rasenflächen, Teichen, künstlichen Bergen, und Teestuben, verbunden durch Gehwege und Wasserwege.
Er ist im Grünen Michelin Japan mit drei Sternen ausgezeichnet. Jedes Jahr im Sommer und Herbst wird der Park bis spät in die Nacht für die Events „Garten der Träume“ und „Herbstfantasie-Garten“ geöffnet.

Burg Okayama
Die Burg wurde 1597 von dem Feldherrn Ukita Hideie gebaut. Die schwarz lackierten Holzplanken auf der Außenseite brachten ihr den Spitznahmen „Krähenburg“ ein. Allerdings ist der Hauptturm, der vor dem 2. Weltkrieg ein Nationalschatz war, durch Kriegsschäden abgebrannt und später neu errichtet worden.
Im Hauptturm befinden sich Geschäfte, ein Café und andere Attraktionen, wie eine Ecke zum Anprobieren von Kleidung von Feudalherren und Prinzessinen der damaligen Zeit.

Okayama-Korakuen-Bus
Okayama Korakuen --> Bahnhof Okayama
Etwa 10 Minuten/100 Yen

Umgebung des Bahnhofs Okayama

Dritter Tag

Umgebung des Bahnhofs Okayama

JR-Hakubi-Linie Bahnhof Okayama --> Bahnhof Bitchu-Takahashi
Yakumo Limited Express
Etwa 35 Minuten/1590 Yen (davon 840 Yen für den regulären Fahrkartenpreis)

Bitchu-Matsuyama-jo-Kanko-Sammeltaxi
Bahnhof Bitchu-Takahashi --> Fuigo Toge
Etwa 10 Minuten/500 Yen
Etwa 20 Minutes Fußweg nach dem Aussteigen aus dem Taxi

Burg Bitchu Matsuyamamore

EMPFOHLENE REISEZIELE

Burg Bitchu Matsuyama

Der erhalten gebliebene Bergfried gilt als wichtiges Kulturerbe und ist dafür berühmt, der einzige Burgturm einer Bergfestung in Japan zu sein. Der Weg zur Burg ist von einer über 10 Meter hohen Felswand gesäumt, die zeigt, wie uneinnehmbar die Festung einst war. Viele Besucher wollen diese „Himmelsburg“ wegen des beeindruckenden Anblicks sehen, wenn sie gleichsam in den Wolken zu schweben scheint.

Etwa 20 Minuten bis zum Sammeltaxistand
Bitchu-Matsuyama-jo-Kanko-Sammeltaxi
Fuigo Toge --> Bahnhof Bitchu-Takahashi
Etwa 10 Minuten/500 Yen

Regelmäßig verkehrender Linienbus
Bahnhof Bitchu-Takahashi --> Fukiya
Etwa 60 Minuten/800 Yen

Fukiya-Heimatdorfmore

Fukiya-Heimatdorf

Dieses Dorf war in der Edo- und Meiji-Zeit ein florierender Bergbauort und war bekannt als wichtigster Hersteller des aus oxidiertem Eisen gewonnenen leuchtend roten Farbpigments „bengara“. Das Dorf ist als erhaltenswerter Bezirk mit Gruppen traditioneller Gebäude ausgewiesen. Seine gleichmäßig roten Dachschindeln aus Kupfer und rot gefärbten Häuser sind ein Vermächtnis an den heutigen Ort Fukiya.

Regelmäßig verkehrender Linienbus
Fukiya --> Bahnhof Bitchu-Takahashi
Etwa 60 Minuten/800 Yen

JR-Hakubi-Linie
Bahnhof Bitchu-Takahashi --> Bahnhof Kurashiki
Yakumo Limited Express
Etwa 20 Minuten/1.330 Yen (davon 580 Yen für den regulären Fahrkartenpreis)

Umgebung des Bahnhofs Kurashiki

Vierte Tag

Umgebung des Bahnhofs Kurashiki

Etwa 15 Minuten

Historischer Bezirk Kurashiki Bikanmore

Historischer Bezirk Kurashiki Bikan

Das historische Viertel Kurashiki Bikan bewahrt die Schönheit traditioneller japanischer Architektur bis zum heutigen Tag mit seinen Reihen von sich sanft im Wind wiegenden Weiden und dem schönen Kontrast zwischen den weißen Mauern und den schwarz-weißen „namako“-Wänden, die ihre Schatten auf den Kurashiki-Fluss darunter werfen.
In der Edo-Zeit blühte dieses Gebiet als ein Ort für Reistransport auf; die dickwandigen Lagerhäuser erlauben den Besuchern einen Blick in die Vergangenheit.
Dieses Viertel ist auch Heimat für viele kulturelle Einrichtungen, darunter das Ohara-Kunstmuseum, in dem viele weltberühmte Kunstwerke zu Hause sind, das Museum für Kunsthandwerk Kurashiki, das Archäologische Museum Kurashiki, das japanische ländliche Spielzeugmuseum und andere.
Sightseeing-Boote fahren auf dem Kurashiki-Fluss, wo sich früher dichter Verkehr von mit Fracht beladenen Booten tummelte.

10 Minuten

Flughafen Okayama Pendelbus
Nordausgang von Bahnhof Kurashiki →Flughafen Okayama
Etwa 35 Minuten / 1.130Yen

Flughafen Okayama Momotaro

ANA (ANA Expericence JAPAN Fare) Details anzeigen

Internationaler Flughafen Haneda

Andere empfehlenswerte Routen in der gleichen Gegend

Teilen Sie diese Seite!

Empfohlenes Transportmittel

Landschaftlich reizvolle Strecken

Andere attraktive Routen

Back to Top

COPYRIGHT © CHUGOKU+SHIKOKU × TOKYO ALL RIGHTS RESERVED.