We use cookies to improve your online experience. For information on the cookies we use and for details on how we process your personal information, please see our cookie policy . By continuing to use our website you consent to us using cookies.
OKAYAMA
  • TOKYO
  • OKAYAMA

PLEASURE BOATS

Nachdem Sie die Wunder von Tokyo von einem modernen Sightseeing-Schiff auf dem Sumida-Fluss aus gesehen haben, fahren Sie nach Kurashiki, einer Region, die unter der Herrschaft des Edo-Shogunats eine Blütezeit erlebte. Während Sie in einem nostalgischen Ruderboot fahren, fühlen Sie sich wie aus dem modernen Tokyo zurück in die Edo-Zeit versetzt.

Official Tokyo Travel Guide
https://www.gotokyo.org/de/

Local government official website
https://www.okayama-japan.jp/en/

Reisende

  • Traveled : August 2017 Sarah Dawalibi
    Wohnort Paris, Frankreich
  • Traveled : August 2017 Samantha
    Wohnort Tokyo
    Heimatland: Frankreich

Flughafen Paris Charles De Gaulle

ANA216 Sie können die Reiseroute von Ihrem Land aus erforschen

  • Sarah Dawalibi

    Ich flog mit ANA von Paris nach Tokyo, und der Zufall wollte, dass das Flugzeug dasjenige war, das Werbung für den neuen Star Wars Film macht. Es war toll, von den Flugbegleiterinnen und Yoda begrüßt zu werden. Die Sitze waren sehr bequem, und ich hatte ausreichend Beinfreiheit. Das Essen war auch sehr lecker, und ich konnte die Flugzeit komfortabel verbringen, während ich Filme sah. Nach der Landung am Flughafen Haneda hatten wir eine einfache Fahrt in die Innenstadt von Tokyo mit der Monorail.

Internationaler Flughafen Hanedamore

Internationaler Flughafen Haneda

Der Flughafen dient als Tor zu Tokyo. Das Passagierterminal ist gefüllt mit verschiedenen kommerziellen Einrichtungen, und Besucher können einen Panoramablick von der Aussichtsplattform auf dem Dach auf die Bucht von Tokyo genießen, so dass das Terminal etwas für alle bietet, und nicht nur für Fluggäste.

Großraum Tokyo

Erster Tag

TOKYO

Happo-en: Enjumore

Happo-en: Enju

Enju befindet sich im Inneren eines Hochzeit-Veranstaltungsorts, Happo-en, mit Blick auf einen ausgedehnten japanischen Garten. Im Wechsel der vier Jahreszeiten werden den Gästen hier wechselnde elegante „Kaiseki“-Gerichte serviert, die mit verschiedenen jahreszeitlich in jedem Monat wechselnden Zutaten zubereitet sind und nicht nur hervorragend schmecken, sondern auch optisch wunderschön präsentiert werden. Der Küchenchef kann immer Kaiseki-Gerichte empfehlen, die je nach Jahreszeit den Geschmack der frischen Zutaten besonders hervorheben.

  • Sarah Dawalibi

    Happo-en vermittelt das Gefühl einer ruhigen natürlichen Oase. Sie können auf den Pfaden wandern, die sich um die malerischen Teiche winden, und Japans berühmte bunte Karpfen beobachten. Bei Happo-en gibt es auch eine hervorragende Ausstellung von Bonsai-Bäumen. Es ist ein romantischer Garten, der bei Paaren beliebt ist, und Sie können hier eine entspannende Pause einlegen, während Sie in einer traditionellen Teestube Matcha-Tee trinken.

  • Samantha

    Happo-en ist einer der versteckten Schätze Tokyos, und Sie können hier eine ruhige Pause vom endlosen Lärm der Stadt genießen. Von einem der Teehäuser aus können Sie durch einen Garten schlendern, der eine traditionelle japanische Atmosphäre ausstrahlt, und die schönen bunten Zierkarpfen in den Teichen bewundern.

Tokyo Metro Namboku-Linie
Shirokanedai → Korakuen
Etwa 20 Minuten / 200 Yen

Toei Subway Oedo-Linie
Bhf. Kasuga → Bhf. Ryogoku
Etwa 10 Minuten / 220 Yen

  • Sarah Dawalibi

    Das japanische Restaurant Sakura befindet sich auf der 24. Etage des Dai-ichi Hotel Ryogoku. Hier werden Ihnen weite Aussichten über Tokyo einschließlich des Sky Tree geboten. Das Restaurant bietet ein wunderbares Buffet und eine Auswahl an japanischen Süßigkeiten.

  • Samantha

    Das japanische Restaurant Sakura ist ein Ort, an dem alle Japan-Liebhaber rundum zufrieden sein werden, egal ob sie hier nur Fotos machen oder essen möchten. Atemberaubende Ausblicke auf Tokyo breiten sich hinter den weitläufigen Fenstern aus, und Sie fühlen sich sogar noch höher als der Tokyo Sky Tree, der weit in der Ferne zu sehen ist.

Das Sumida-Hokusai-Museummore

Das Sumida-Hokusai-Museum

Der weltberühmte Künstler Katsushika Hokusai wurde im Bezirk Hokusai des heutigen Stadteils Sumida geboren. Er schuf unzählige Meisterwerke, während er fast alle seine 90 Lebensjahre in Sumida verbrachte.
Dieses Museum stellt die Werke von Hokusai vor und betrachtet die Beziehung zwischen Hokusai und Sumida durch verschiedene thematische Ausstellungen und Bildungsprogramme.

  • Sarah Dawalibi

    Das Sumida-Hokusai-Museum in Tokyo ist ein Kunstmuseum, das im November 2016 neu eröffnet wurde. Das Museum ist den Werken von Katsushika Hokusai gewidmet, einem der berühmtesten japanischen Künstler der Welt, dem Schaffer der Ukiyo-e-Serie „Sechsunddreißig Ansichten des Fuji“. Die Architektur des Hokusai-Museums, entworfen von Kazuyo Sejima, ist ebenfalls beeindruckend.

  • Samantha

    Das Sumida Hokusai Museum in Tokyo ist ein einzigartiges, zeitgenössisches Gebäude, in dem Sie nicht umhin können, ein paar Fotos zu machen. Hokusais Werke sind repräsentative Ukiyo-e-Motive aus der Edo-Zeit, deren Reiz vor allem in den bezaubernden Holzschnitten liegt. Sie können weltberühmte Werke sehen, wie seine bekannten Schnitte von Meereswellen, und es wird Sie zweifellos begeistern, diese Arbeiten direkt zu sehen.

Etwa 20 Minuten

Fahrt auf dem Sumida-Fluss (Hotaluna)more

Fahrt auf dem Sumida-Fluss (Hotaluna)

Hotaluna hat einen metallisch-silbernen, schlanken Rumpf, in der Form eines Raumschiffs, mit Flügeltüren und einem Promenadendeck auf dem Dach, so dass die Passagiere die Aussicht im Freien genießen können. Die Glasfenster an der Rückseite des Boots geben ein fahles Licht ab, das auf dem Sumida-Fluss in der Dunkelheit von Fernem wie ein Schwarm von Glühwürmchen aussieht.

  • Sarah Dawalibi

    Ich empfehle die Hotaluna-Sumida-Flussbootstour, wenn Sie einen ganz neuen Charme von Tokyo entdecken möchten. Sie können auf einem Ausflugsboot fahren, das einzigartig ist und ein modernes Design bietet. Die Tour beginnt in Asakusa. In Asakusa können Sie historische Tempel erkunden und traditionelle Souvenirs kaufen. Es ist ein großartiger Ort, um einen Spaziergang zu machen, bevor Sie das Schiff besteigen. Der letzte Landungspunkt der Tour ist in Odaiba. Der Blick von der Regenbogenbrücke ist eine besonders unvergessliche Erinnerung.

  • Samantha

    Wenn Sie Odaiba besuchen möchten, ist die Hotaluna-Sumida-Flussbootsfahrt der beste Weg. Das Touristenboot ist wegen seiner originellen Konstruktion bekannt. Vom oberen Deck und vom Inneren des Schiffs aus haben Sie einen immer wechselnden Blick auf Tokyo.

Hotaluna
Asakusa → Odaiba
Etwa 60 Minuten / 1.560 Yen

  • Sarah Dawalibi

    Odaiba ist eine der modernsten Gegenden in Tokyo. Eines der berühmtesten Monumente von Odaiba ist eine Nachbildung der Freiheitsstatue aus Paris. Ein weiteres beliebtes Monument ist eine GUNDAM-Roboter-Statue aus der weltbekannten Anime-Serie.

  • Samantha

    Odaiba ist selbst in Tokyo ein besonders beliebter Ort. Trotzdem fühlt es sich nicht überfüllt an, und Sie können sich entspannen und genießen. Eine der faszinierendsten Arten, Ihre Zeit zu verbringen, ist der Besuch der vielen einzigartigen Gebäude und Skulpturen, die es hier gibt, wie die GUNDAM-Statue und eine Nachbildung der Freiheitsstatue aus Paris. Es gibt viele Restaurants und Geschäfte mit schöner Aussicht auf die Regenbogenbrücke. Wenn Sie mit Odaibas berühmtem Riesenrad fahren, können Sie das gesamte Gebiet auf einen Blick sehen.

New Transit Yurikamome
Bhf. Daiba → Bhf. Shimbashi
Etwa 15 Minuten / 320 Yen

  • Sarah Dawalibi

    Das Restaurant „Hibiki“ liegt auf der 46. Etage des Caretta Shiodome-Gebäudes. Die Aussicht von diesem Wolkenkratzer-Restaurant ist einfach fantastisch. Am besten ist es, etwas früher anzukommen, damit Sie den Sonnenuntergang in der Stadt sehen können. Die Speisekarte bietet kultivierte und elegante japanische Küche, und von Fleisch bis Fisch gibt es eine wirklich vielfältige Auswahl an Geschmäckern.

  • Samantha

    Im Restaurant Hibiki können Sie Japans berühmten Hibiki-Whiskey zusammen mit exquisiter Küche genießen. Das Restaurant bietet eine elegante, komfortable und entspannte Atmosphäre. Wenn Sie die endlosen Wolkenkratzer von den Fenstern aus betrachten, werden Sie in eine andere Dimension versetzt.

Royal Park Hotel The Shiodome

  • Sarah Dawalibi

    Das Royal Park Hotel The Shiodome in Ginza liegt in der Nähe des weltberühmten Tsukiji-Marktes und bietet ein großartiges und stilvolles Erlebnis. Die Gästezimmer sind modern und sehr komfortabel. Ich liebte das Frühstücksbuffet, das eine abwechslungsreiche Auswahl von europäischer und japanischer Küche bietet. Sie können das Frühstück essen, während Sie die herrliche Aussicht auf den Tokyo Tower genießen. Das Hotelpersonal war warm und freundlich und konnte Englisch sprechen.

  • Samantha

    Das Royal Park Hotel in Shiodome befindet sich direkt im Zentrum der Stadt und ist der perfekte Ort, um bequem das schöne Tokyo zu genießen. Das Hotel bietet tadellosen Service und Sie können die Aussicht von der Lounge-Bar des Hotels aus genießen. Die meisten Mitarbeiter des Hotels sprechen Fremdsprachen.

Zweiter Tag

CHUGOKU(OKAYAMA)

Internationaler Flughafen Haneda

ANA (ANA Expericence JAPAN Fare) Details anzeigen

  • Sarah Dawalibi

    Der Flughafen Haneda ist etwa 40 Minuten vom Hotel entfernt. Sie können eine Massage am Flughafen bekommen, um sich zu entspannen, während Sie auf den Flug warten. Der Flug von Tokyo nach Okayama mit ANA dauerte nur eine Stunde und verlief absolut reibungslos. Der freundliche und fürsorgliche Service sorgte für ein gutes Erlebnis. Es gibt eine Bushaltestelle direkt vor dem Flughafen Okayama, und in nur 30 Minuten erreichen Sie die Innenstadt von Okayama.

  • Samantha

    Der Flughafen Haneda liegt näher am Stadtzentrum als der Flughafen Narita, und wenn Sie mit der Monorail dort hinfahren, erhalten Sie interessante Ausblicke auf Tokyo. Der einstündige Flug nach Okayama ist dank des gewissenhaften Service des Personals wunderbar entspannend. Sie müssen sich einfach keine Sorgen machen, wenn Sie mit ANA fliegen. Die Flugzeuge sind nie verspätet, das Personal ist immer fürsorglich und freundlich, und all das gehört zu dem erstklassigen Service, der Sie dazu bringt, immer wieder mit dieser Gesellschaft fliegen zu wollen.

Flughafen Okayama Momotaromore

Flughafen Okayama Momotaro

Der Flughafen Okayama bietet drei inländische Verbindungen nach Tokyo, Sapporo und Okinawa und vier internationale Verbindungen nach Seoul, Shanghai, Hongkong und Taipei. Zahlreiche Charter- und saisonale Flüge gehen ebenfalls von hier aus.

Durch die praktische Lage sind es nur 30 km mit dem Auto vom Zentrum von Okayama City und nur 10 Min. bis zur nächsten Autobahnabfahrt. Mit regelmäßigen Busverbindungen nach Okayama und Kurashiki ist der Zugang zu größeren Städten in der Nähe leicht. Da darüber hinaus die Städte Kobe, Osaka, Hiroshima, Yonago, Takamatsu und Kochi nur 2 Stunden auf der Autobahn entfernt sind, nutzen viele Menschen von innerhalb und außerhalb der Präfektur Okayama den Flughafen für nationale, internationale und Geschäftsreisen.

Flughafen Okayama Passagierbus
Flughafen Okayama → Bahnhof Oyakama Westausgang
Etwa 30 Minuten / 760 Yen

JR Ako-Linie
Bhf. Okayama → Bhf. Imbe
Etwa 37 Minuten / 580 Yen

  • Sarah Dawalibi

    Ich aß exquisites Sushi im Kokorozushi in Imbe, Okayama. Es ein sehr kleines und traditionelles Sushi-Restaurant, das wunderbaren Charme ausstrahlt. Das von einem echten Sushi-Künstler vor unseren Augen zubereitete Sushi war unglaublich lecker.

    Die „Bizen Yaki“-Töpferei von Imbe, einer hübschen Stadt inmitten eines Meeres grüner Reisfelder, ist für ihre gedämpften Farben bekannt. Bizen Yaki ist auch eine der ältesten Formen der Töpferei in Japan. Im Bizen Yaki Dento Sangyo Kaikan werden hochwertige Werke von Bizen Yaki ausgestellt, hergestellt von Kunsthandwerkern, die als lebendes nationales Kulturgut ausgezeichnet sind.

  • Samantha

    Genau wie sein Name sagt, ist Kokorozushi ein Restaurant, wo Sie das wahre Herz der Hingabe spüren können. Ein echter Sushi-Meister begrüßt Sie mit einem Lächeln in dem einfach ausgestatteten, aber warmen Restaurant. Sie können entweder am Tresen oder an einem niedrigen Tisch auf dem Tatami-Boden sitzen.

    Bizen Yaki ist eines der besonderen Produkte der Präfektur Okayama und eine der sechs ältesten Produktionsstätten für Keramik in Japan. Hier können Sie etwas über die Techniken lernen, die jahrhundertelang von echten Keramikmeistern perfektioniert wurden.

Bizen Osafune Japanese Sword Museummore

Bizen Osafune Japanese Sword Museum

Das Bizen Osafune Japanese Sword Museum wurde am 6. September 1983 als Museum für Schwerter gegründet. Das Museum befindet sich in Osafune-cho in der Stadt Setouchi, die als das Zentrum der Schwert-Herstellung in der Kamakura-Periode blühte und auch heute noch ein Ort ist, wo hochwertige Schwerter hergestellt werden. 16 Schwerter werden im ersten Stock ausgestellt, und 23 Schwerter im zweiten Stock. Darüber hinaus umfasst die Ausstellung zugehörige Artikel und Informationen über die Schwertherstellung sowie den Prozess des Schwertpolierens.

  • Sarah Dawalibi

    Das japanische Schwertmuseum ist eine faszinierende Einrichtung. Viele alte und schöne japanische Schwerter sind zu sehen, aber die faszinierendste Attraktion ist, die Arbeit der japanischen Schwertschmiede selbst zu beobachten. Wenn Sie fragen, dürfen Sie auch selber probieren, dass Metall zu hämmern. Sie können Osafune, wo sich das Museum befindet, mit dem Zug von der Stadt Okayama aus erreichen.

  • Samantha

    Im japanischen Schwertmuseum Bizen Osafune können Sie etwas über die physische Kraft und die Techniken lernen, die Schwertschmiede einsetzen, um die berühmten Samurai-Schwerter herzustellen. Das Museum bietet eine Fülle von Erklärungen zu seinen historischen Exponaten, und sowohl Texte als auch Videos gibt es auch auf Englisch. Sie können hier auch eine Vorführung der Schmiedearbeiten durch lokale Handwerker sehen. Einige der schönsten Schwerter Japans im ersten Stock ausgestellt.

JR Ako-Linie
Bhf. Imbe → Bhf. Okayama
37 Minuten / 580 Yen

  • Sarah Dawalibi

    Doppo-kan ist eine traditionelle Brauerei für Bier und Sake in der Präfektur Okayama. Die Brauerei verfügt auch über ein Restaurant, in dem Sie Proben des vor Ort gebrauten Bieres und Sake probieren können. Alles am Dappo-Kan hat mich begeistert: der freundliche Kundenservice hier, die Innendekoration und die wunderbare Atmosphäre.

  • Samantha

    Doppo-kan ist ein wunderbares kleines Restaurant. Es serviert kreative, hochwertige japanische Küche, kombiniert mit perfekt passenden Bieren.

Hotels und Unterkünfte nahe am Bhf. Okayama

  • Sarah Dawalibi

    Das Okayama Plaza Hotel ist ein sauberes und komfortables Business-Hotel. Es befindet sich neben dem Schloss Okayama, und Sie können während des Frühstücks oder zu anderen Anlässen schöne Ausblicke auf die Burg und die Umgebung genießen.

  • Samantha

    Das Plaza Hotel der Präfektur Okayama ist nur zwei Minuten zu Fuß von Korakuen entfernt und Sie können beim Frühstück einen wunderschönen Blick auf den Park genießen.

Dritter Tag

Hotels und Unterkünfte nahe am Bhf. Okayama

Nehmen Sie die Okayama Electric Tramway (Straßenbahn) Higashiyama-Linie in Richtung Higashiyama
Bahnhof Okayama Eki-mae --> Bahnhof Shiroshiya
5 Minuten / 100 Yen

Okayama Korakuen-Park und Burg Okayamamore

Okayama Korakuen-Park und Burg Okayama

Korakuen
Einer der drei berühmtesten Gärten Japans. Er wurde vor etwa 300 Jahren von dem zweiten Lehnsherrn des Okayama-Besitzes, Ikeda Tsunamasa, angelegt. Ein Garten im Daimyo (Feudalherren)-Stil, angelegt zum Spazierengehen mit weiten Rasenflächen, Teichen, künstlichen Bergen, und Teestuben, verbunden durch Gehwege und Wasserwege.
Er ist im Grünen Michelin Japan mit drei Sternen ausgezeichnet. Jedes Jahr im Sommer und Herbst wird der Park bis spät in die Nacht für die Events „Garten der Träume“ und „Herbstfantasie-Garten“ geöffnet.

Burg Okayama
Die Burg wurde 1597 von dem Feldherrn Ukita Hideie gebaut. Die schwarz lackierten Holzplanken auf der Außenseite brachten ihr den Spitznahmen „Krähenburg“ ein. Allerdings ist der Hauptturm, der vor dem 2. Weltkrieg ein Nationalschatz war, durch Kriegsschäden abgebrannt und später neu errichtet worden.
Im Hauptturm befinden sich Geschäfte, ein Café und andere Attraktionen, wie eine Ecke zum Anprobieren von Kleidung von Feudalherren und Prinzessinen der damaligen Zeit.

  • Sarah Dawalibi

    Korakuen ist einer der drei berühmtesten Gärten Japans. Alleine diesen exquisiten Garten zu sehen, ist eine Reise nach Okayama wert. Der Garten wurde vor etwa 300 Jahren am Fuße der Burg Okayama angelegt. Wenn Sie eine Pause einlegen möchten, ist es eine perfekte Gelegenheit, eines der traditionellen Teehäuser zu genießen.

    Das Kushibe Futon ist ein kleines, traditionelles Restaurant in Okayama, das auf gebratene Spießgerichte spezialisiert ist und hochwertige, gesunde Gerichte serviert. Ich war sehr beeindruckt von ihrem tadellosen Service.

  • Samantha

    Wenn Sie in Okayama sind, sollten Sie nicht Korakuen und die Burg Okayama verpassen. Der großzügige und künstlerisch angelegte Korakuen-Garten wird von einem Gärtnermeister tadellos gepflegt. Im Sommer können Sie sich im Biergarten abkühlen und die bezaubernde Beleuchtung genießen. Die Burg Okayama ist in die Umgebung integriert und strahlt eine Aura von Kunstfertigkeit und Geschichte aus. Der Legende nach sollen die mythischen shachi-Löwenkopffiguren oben auf der Burg im Falle eines Brandes Wasser ausspeien, um die Flammen zu löschen.

    Im Restaurant Kuhebe Futon können Sie eine große Auswahl an Fleischspießen mit verschiedenen Zutaten von Fleisch bis über Fisch bis hin zu Gemüse probieren. Es befindet sich im Zentrum der Stadt und verfügt über ein japanisches Dekor. Die Mitarbeiter des Restaurants servieren Ihnen schnell Ihr Essen, so dass Sie eine entspannende Mahlzeit zu sich nehmen können.

Okayama Electric Tramway (Straßenbahn) Higashiyama-Linie in Richtung
Bhf. Richtung Bhf. Shiroshita → Bhf. Okayama-Ekimae
5 Minuten /100 Yen

JR Sanyo Hauptlinie und Hakubi-Linie
Bhf. Okayama → Bhf. Kurashiki
Etwa 19 Minuten / 320 Yen

Ohashi-Hausmore

Ohashi-Haus

Das Ohashi-Haus ist ein klassisches Kaufmannshaus in Kurashiki, das als national wichtiges Kulturgut geschützt ist.
Das Haus gehörte einem Samurai, der dem Toyotomi-Clan diente, der im Jahre 1705 nach dem Fall der Burg Osaka über das heutige Nakashima von der Stadt Kurashiki an diesen Ort zog und später ein Vermögen mit Reishandel und Salinenerschließung machte, ebenso wie in der Finanzindustrie.
Das Gebäudeinnere weist architektonische Besonderheiten auf, die typisch für Kurashikis wohlhabende Kaufleute sind, aber die damals öffentlich nicht erlaubt waren, wie das Nagaya-Mon-Tor, die Namako-Mauer, die Kurashiki-Fenster und das Kurashiki-Gitter im Nagaya-Stil. Wenn man das Gebäude betritt, fühlt man sich wie in den Glanz einer vergangenen Epoche zurückversetzt.

3 Minute

Historischer Bezirk Kurashiki Bikanmore

Historischer Bezirk Kurashiki Bikan

Das historische Viertel Kurashiki Bikan bewahrt die Schönheit traditioneller japanischer Architektur bis zum heutigen Tag mit seinen Reihen von sich sanft im Wind wiegenden Weiden und dem schönen Kontrast zwischen den weißen Mauern und den schwarz-weißen „namako“-Wänden, die ihre Schatten auf den Kurashiki-Fluss darunter werfen.
In der Edo-Zeit blühte dieses Gebiet als ein Ort für Reistransport auf; die dickwandigen Lagerhäuser erlauben den Besuchern einen Blick in die Vergangenheit.
Dieses Viertel ist auch Heimat für viele kulturelle Einrichtungen, darunter das Ohara-Kunstmuseum, in dem viele weltberühmte Kunstwerke zu Hause sind, das Museum für Kunsthandwerk Kurashiki, das Archäologische Museum Kurashiki, das japanische ländliche Spielzeugmuseum und andere.
Sightseeing-Boote fahren auf dem Kurashiki-Fluss, wo sich früher dichter Verkehr von mit Fracht beladenen Booten tummelte.

  • Sarah Dawalibi

    Das Ohara-Kunstmuseum befindet sich in Kurashiki und besitzt eine Sammlung europäischer Kunstwerke von Künstlern wie Picasso, Cezanne, Monet und Mathis. Das Museum ist überraschend groß und beherbergt auch Ausstellungen japanischer Kunstwerke.

    Parlour Fruit Komachi in Kurashiki ist ein entzückendes Café und Restaurant, das sich perfekt für eine leichte Mahlzeit eignet. Sie können auf Tatami-Matten in einem Bambusgarten direkt auf dem Gelände entspannen. Der weiße Pfirsich, die beliebteste Frucht in der Region, ist ein süßer, saftiger Genuss.

    Das historische Viertel Kurashiki Bikan liegt an einem friedlichen Kanal, der von Weiden umgeben ist. Sie können entweder mit einem Flussboot fahren oder auf den Wegen von Kurashiki spazieren gehen. Die vielen historischen Häuser zu besichtigen und in den Seitenstraßen mit Souvenirläden zu schlendern, ist eine wunderbare Nachmittagsbeschäftigung.

    Restaurant KIYÙTEI ist ein Restaurant im traditionellen Bezirk von Kurashiki. Es bietet ein Menü mit japanischen und europäischen kulinarischen Konzepten. Ich genoss ein Rindfleischgericht mit einem wundervollen Dessert.

  • Samantha

    Das Ohara-Kunstmuseum ist eines der schönsten Kunstmuseen der Region. Gemälde und Skulpturen aus Ost und West werden sowohl innerhalb als auch außerhalb dieses Gebäudes im westlichen Stil gezeigt. Die ruhige Innenausstattung ist sehr geräumig und strahlt den atmosphärischen Charme eines wunderschönen alten westlichen Gebäudes aus.

    Salon Fruit Komachi ist einer der faszinierendsten Orte, die ich auf dieser Reise besucht habe, und ich empfehle definitiv einen Besuch! Die Mitarbeiter, die Sie in Kimonos bedienen, und der Inhaber, der die Touristen unterhält, sind einfach wundervoll. Das Café im japanischen Stil wird Ihnen mit seiner heiteren, einfachen Schönheit den Atem rauben, und Sie können von Ihrer Terrasse aus einen herrlichen Bambushain sehen. Die saisonal wechselnde Speisekarte ist ebenfalls exquisit. Dieses Café dürfen Sie nicht verpassen!

    Sie werden den ganzen Tag damit verbringen wollen, im historischen Viertel Bikan von Kurashiki zu träumen. Von den unzähligen Steinbrücken, die den Fluss überqueren, können Sie beobachten, wie sich die Weiden im Wind wiegen. Die dunklen Holzrahmen und weißen Gipswände dieser Fachwerkgebäude im Namako-Stil haben eine einzigartige Wirkung, die das Gefühl vermittelt, gar nicht mehr in Japan zu sein, wenngleich die Atmosphäre eindeutig die der Insel-Nation ist. Die vielen kleinen, einzigartigen Läden sind gut besucht und ein Teil der lokalen Gemeinde. Die Schatten und brillanten Reflexionen des Wassers wechseln ständig mit dem sich unablässig verändernden Sonnenlicht. Und obwohl Sie einen kleinen Aufstieg machen müssen, um dorthin zu gelangen, wird der einzigartige Schrein im Zentrum der Stadt Sie mit unvergesslichen Ausblicken auf die Stadt belohnen.

    Das Restaurant KIYÙTEI ist ein Gebäude, das die Verschmelzung westlicher und östlicher Kultur im Kurashiki-Distrikt symbolisiert. Hier können Sie tadellosen Service und unvergesslich leckeres Essen genießen. Da es etwas außerhalb des Stadtzentrums liegt, können Sie eine Pause von der Hektik einlegen und ein anderes Reiseerlebnis als in der Stadt haben.

10 Minuten

Flughafen Okayama Pendelbus
Nordausgang von Bahnhof Kurashiki →Flughafen Okayama
Etwa 35 Minuten / 1.130Yen

Flughafen Okayama Momotaro

ANA (ANA Expericence JAPAN Fare) Details anzeigen

Internationaler Flughafen Haneda

  • Sarah Dawalibi

    Japan ist ein extrem vielfältiges Land. Dies war eine großartige Erfahrung, um viele Reize des Landes zu entdecken, die normalerweise unbekannt sind. Auch wenn Sie kein Japanisch sprechen können, ist es möglich, eine Reise in das ländliche Japan zu genießen, dank der fantastischen Infrastruktur. Ich war völlig begeistert von der Kurashiki-Bootsfahrt und wünschte, ich hätte noch länger dort bleiben können!

  • Samantha

    Okayama ist eine Region, die in Japan nicht sehr bekannt ist, aber sie ist definitiv einen Besuch wert. Eine Reise nach hier bietet Ihnen einen echten Einblick in das traditionelle Japan. Die Stadt, die alte westliche Kultur mit japanischer Tradition verband, war einfach unvergesslich. Dies ist eine Reise, die ich denjenigen empfehlen würde, die mehr als nur die berühmten Sehenswürdigkeiten zu sehen, von denen alle bereits gehört haben.

EMPFEHLUNGEN VON REISENDEN

Ich hatte viele neue Entdeckungen auf meiner letzten Reise nach Japan. Ich konnte eine neue Seite von Tokyo in den Aussichten vom Sumida-Fluss aus sehen. Die Präfektur Okayama ist faszinierend und nur eine Stunde von Tokyo mit dem Flugzeug entfernt, und ich konnte dort den wahren Geist von Japan und japanische Traditionen erleben.

Sarah Dawalibi
Journalistin und Reise-Bloggerin
Wohnort Paris, Frankreich
  • Hobby

    Reisen

  • Anzahl der Besuche in Japan

    3 Mal

EMPFEHLUNGEN VON REISENDEN

Die Chugoku-Region in Japan ist nicht sehr bekannt, und die Reise nach Okayama in Chugoku zeigte mir einen Aspekt von Japan, den ich noch nicht kannte. Ich war sofort von den Reizen der Region fasziniert, und meine Reise war eine ununterbrochene Folge entzückender Überraschungen.

Samantha
Reisesite-Journalistin
Wohnort Tokyo
Heimatland: Frankreich
  • Hobby

    Shintoismus

  • Länge des Aufenthalts in Tokyo

    5 Jahre

Andere empfehlenswerte Routen in der gleichen Gegend

Teilen Sie diese Seite!

Empfohlenes Transportmittel

Landschaftlich reizvolle Strecken

Andere attraktive Routen

Back to Top

COPYRIGHT © CHUGOKU+SHIKOKU × TOKYO ALL RIGHTS RESERVED.