We use cookies to improve your online experience. For information on the cookies we use and for details on how we process your personal information, please see our cookie policy . By continuing to use our website you consent to us using cookies.

Silbermine Iwami Ginzan Welterbestätte

Silbermine Iwami Ginzan Welterbestätte_1
Silbermine Iwami Ginzan Welterbestätte_2
Silbermine Iwami Ginzan Welterbestätte_3
Silbermine Iwami Ginzan Welterbestätte_4
Silbermine Iwami Ginzan Welterbestätte_1 Silbermine Iwami Ginzan Welterbestätte_2 Silbermine Iwami Ginzan Welterbestätte_3 Silbermine Iwami Ginzan Welterbestätte_4

Zu ihrer Blütezeit war die Silbermine Iwami Ginzan Japans größte Silbermine und produzierte etwa ein Drittel allen Silbers in der Welt. Das gesamte Gebiet ist heute als Weltkulturerbe eingetragen.
Der Omori-Bezirk verfügt über eine Reihe von historischen Gebäuden, die in ihrem ursprünglichen Zustand bewahrt wurden, darunter die Häuser von Samurai und Kaufleuten sowie die Kumagaya-Residenz, alle aus der Edo-Zeit. Das in einem alten Haus eingerichtete Café ist ein beliebter Ort zum Entspannen und Erholen.
Es dauert etwa 40 Minuten zu Fuß, um Ryugenji Mabu* zu erreichen, den Minenschacht, wo einmal Silber abgebaut wurde. Achten Sie darauf, bequeme Kleidung für den langen Weg zu tragen.

Adresse

Omori-cho, Oda

Zugang

  • [Iwami-Kotsu-Bus Omori/Oe-Linie] Bahnhof Oda-shi --> Omoridaikansho-ato Etwa 25 minuten/630 Yen
    40 Fußweg bis Ryugenjimabu.

Öffnungszeiten

*09:00-17:30 (im Winter 17:00)

Geschlossen

Neujahrsfeiertage

Eintrittsgebühr

Website

http://ginzan.city.ohda.lg.jp/1750.html

Beste Jahreszeit

Ganzjährig

Punkt

* Rabatt für Ausländer
Allgemein: 200 Yen
6-15 Jahre: 100 Yen
スポット名

Interessante Orte in der Nähe

Teilen Sie diese Seite!

Empfohlenes Transportmittel

Landschaftlich reizvolle Strecken

Andere attraktive Routen

Bewertungen von Reisenden

Back to Top

COPYRIGHT © CHUGOKU+SHIKOKU × TOKYO ALL RIGHTS RESERVED.